Wahlunterricht am KKG

Übersicht über die WahlkursangeboteWir legen großen Wert auf ein umfangreiches Schulangebot auch fern vom Unterricht - die Schüler können seit Jahren aus vielerlei Angeboten wählen.

Beispielsweise lernen die Schüler im Erste-Hilfe- und im Sanitätskurs anderen Schülern bei Verletzungen zu helfen oder erleben spannende Überraschungen beim "Experimentieren".
Überdies ist uns ein umfangreiches musisches Angebot wichtig:
So bereichern zahlreiche unsere Schülerinnen und Schüler den Chor oder das Orchester des KKG, spielen in unserer "legendären" Big Band, der schuleigenen Musikband oder lernen Musikinstrumente wie Trompete oder Klavier.
Wer gerne Theater spielt, ist indes im Wahlunterricht "Schulspiel" (5. und 6. Klasse) oder in "Dramatisches Gestalten" (Oberstufe) herzlich willkommen!
Selbstredend bieten wir auch zahlreiche Möglichkeiten zur sportlichen Freizeitgestaltung wie beispielsweise Fußball, Klettern, Handball, Selbstverteidigung u.v.m..

Eine Übersicht über alle Wahlkursangebote mit deren Veranstaltungszeiten erhalten Sie in unserem PDF-Dokument "Übersicht über die Wahlunterrichtsangebote". Hier das Anmeldeformular dazu.

Beiträge zu unserem Wahlunterrichtsangebot:

Die Chöre am KKG

Unterstufenchor Weihnachten 2015

Am KKG gibt es den Unterstufenchor (5. und 6. Klasse, Leitung Fr. Müller), den Mittelstufenchor (7.-10. Klasse) und seit dem Schuljahr 2016/17 auch wieder den Oberstufenchor (Q11/12), der unter der Leitung von Fr. Kapsner teils mit dem Mittelstufenchor zusammen, teils selbstständig probt.

Das Repertoire aller drei Chöre ist bunt gemischt: wir singen alles, was Spaß macht, sei aus aus Klassik oder Pop, Gospel, Jazz oder Traditional! Gerne bringen wir auch Stücke zusammen mit der Big Band oder dem Orchester zur Aufführung. Neue Mitsängerinnen und Mitsänger sind jederzeit herzlich willkommen - unsere Chöre wachsen und gedeihen und freuen sich weiterhin über Zuwachs. Die Chorproben finden am Dienstag Nachmittag ab 15h statt. Kommt einfach vorbei oder sprecht eure Musiklehrer an, wenn ihr mitmachen wollt!

DSC03281

Schulspiel

Der Wahlunterricht "Schulspiel" steht Schülerinnen und Schülern ab der 5. Klasse offen. Hier können sie ihr schauspielerisches Talent auf der Bühne in Aufführungen unter Beweis stellen.

Dramatisches Gestalten

GROSSES THEATER IM KÄTHE!

 
 

DramatischesGestaltenkleiner

Dramatisches Gestalten in der JH
Pullach 2015

Am 26. Januar war es wieder soweit, der Theaterkurs fuhr mit Frau Walter zu den Theatertagen nach Pullach. Die Unterkunft ist eine sehr schöne, alte Burg. Kaum angekommen, starteten wir sofort mit den Proben. Nach dem Mittagessen machten wir zusammen mit Frau Walter den obligatorischen Spaziergang. Danach hatten wir noch ein bisschen Zeit für uns. Pünktlich ging es dann wieder ans Proben, wobei viel gelacht und auch eigenständig verbessert wurde. Wir probten bis zum Abendessen und danach gleich nochmal weiter bis 21 Uhr. Am Abend waren wir alle erschöpft und fielen ins Bett, nachdem wir noch bis zur Nachtruhe unsere Freizeit ausgenutzt hatten.

 

Am nächsten Morgen in aller Früh traf man sich wieder beim Frühstück. Nach einem sehr guten Frühstück ging es auch gleich wieder ans Proben. Allerdings sind mehrere Teilnehmerinnen krankheitsbedingt ausgefallen und wir mussten bei der Rollenbesetzung improvisieren, aber das stellte letztlich kein großes Problem dar, und wir probten, wie schon am ersten Tag, einzelne Szenen in zwei Räumen parallel, in dem einen mit Frau Walter, in dem anderen mit den zwei Regie-AssistentInnen aus unserer Gruppe. Nach der Präsentation der erarbeiteten Szenen ging es dann noch ans Schminken für einzelnen Rollen - eine Kostprobe ist auf den Fotos zu sehen.

Bei dem Durchlauf man nächsten Tag konnte man sehen, dass das Stück schon ganz gut eingerichtet wirkt und sich jeder mit seiner Rolle identifizieren kann. Allerdings war die Stimmung ein bisschen traurig, weil keiner so wirklich gehen wollte. Aber alles hat ein Ende und so fuhren wir am Nachmittag, den 28 Januar, übernächtig, aber fröhlich und durchaus zufrieden mit dem, was wir geschafft hatten, wieder nach Hause.

Rückblickend haben diese Tage aus unserer Theatergruppe eine Einheit gebildet, in der viele neue Bekanntschaften geknüpft wurden, auch Jahrgangsstufen übergreifend. Der Spaß war riesengroß und auch das Theaterstück wurde weit vorangebracht in diesen drei Tagen, sodass wir einer guten Aufführung einige Schritte näher gekommen sind.

Euer
Theaterkurs - Stefan, Stephan und Noah

Wahlkurs Experimentieren

Worauf wir warten? Darauf, dass die Sonne das Wasser mit den Wiener-Würstchen im schwarzen Kochtopf fast zum Kochen gebracht hat. Wie das geht? Nur mit Sonnenstrahlen. Ohne Feuer, Benzin, Gas. Wie das funktioniert? Komm doch einfach in den Experimentierkurs von Herrn Schmelz. Das ist besser wie die Sendung mit der Maus und dann weißt du Bescheid.

Foto 1

 
Foto 2 
   

Wahlunterricht Gitarre

Seit dem Schuljahr 2013/2014 wird der Instrumentalunterricht Gitarre als Wahlunterricht am KKG angeboten. Frau Müller und Herr Thumm unterrichten die nach Niveau und Alter eingeteilten Gruppen einmal wöchentlich mit einer Dauer von 25 Minuten für jede Gruppe, wobei die einzelnen Gruppen nicht größer als sechs Schüler sind. Die Niveaus umfassen sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene. Bei Weihnachts- und Sommerkonzerten spielen wir gemeinsam je nach Spielfertigkeiten Stücke vor. Im Juli fahren wir auf eine Musikprobenwoche in St. Englmar (Niederbayern), bei der wir uns zusammen mit Big Band und Unter- und Mittelstufenchor eine Woche lang ausschließlich dem Musizieren widmen.

Die Schülerinnen und Schüler benötigen für den Unterricht und für das Üben zuhause eine spielbare Gitarre, einen Notenständer, ein Stimmgerät (oder eine Stimm-App oder Stimmgabel), einen Fußschemel (oder eine Gitarrenstütze) und die für den Unterricht verwendete Gitarrenschule (wird zu Beginn des Schuljahres bestellt).

Abhängig von den Anmeldezahlen kann möglicherweise auch Unterricht am E-Bass/Kontrabass oder der Ukulele angeboten werden.

Interessierte wenden sich bitte direkt an Fr. Müller oder Hr. Thumm.

IMG 4665     IMG 4666     IMG 4671

Big Band und Combo

Bigband 6

Die Big Band und Combo am KKG

Wer auf dem Käthe ist, kommt kaum an unseren Schulbands, der Big Band und der Combo vorbei. Auf Festen, Events und Veranstaltungen unserer Schule treten wir auf und spielen gecoverte, arrangierte und selbst komponierte Stücke.

Die Big Band…

Freitagmittag: Noch eine Stunde. Alle beraten schon, was man nach der Schule machen könnte. Und dem ein oder anderen fällt dann ein „Och ne, ich hab noch BigBand“. Um drei Uhr, zwei Stunden später als alle anderen, verlässt man dann das Schulgebäude. Mit einem Lächeln auf den Lippen, eine Melodie vor sich hin pfeifend.
Was ist hier passiert?

Neben kleinen unbekannten Bands wie One Republic oder One Direction gibt es eben noch uns – ''Jazz Lab?''. Wenn wir nicht gerade auf Welttournee sind, treffen wir uns einmal in der Woche freitags und üben Stücke für Konzerte und für unser eigenes Vergnügen ein. Von Gesang zu Trompeten, Saxophonen, Klarinetten, Gitarren, Klavier und Bass, alles ist dabei. Eine Besonderheit unserer Band: Das Alter der Mitglieder unterscheidet sich sehr. Jeder Schüler, ob 10 oder 16, bringt sein eigenes Talent mit, was unserer Band den gewissen Groove gibt. Dieser wird auch benötigt, denn neben beliebten Chartspitzenreitern spielen wir auch leidenschaftliche Jazz oder Heavy Metal Stücke, denn wir sind für jede Herausforderung zu haben. Aber sich dieser Aufgabe zu stellen, erfordert bei unserer wild zusammengestellten Band sehr viel Geduld, denn ungefähr alle 4 Wochen beginnen wir eine neue Nummer. Um diese zu perfektionieren, muss man erst mal mindestens 3 Wochen lang schiefe Töne, lautes Gerede über die schiefen Töne und Unzufriedenheit über die schiefen Töne und das laute Gerede über schiefe Töne ertragen. Aber hat man sich erst mal an das Stück gewöhnt und sich länger damit beschäftigt, abgesprochen was man verändern und verbessern könnte, funktionieren die Lieder meist so gut, dass wir großen Spaß daran haben und unser Erlerntes auf Konzerten wiedergeben können. Dafür reichen 1 ½ Stunden jeden Freitag nicht aus, weshalb wir jedes Jahr ein „Band-Trainingslager“ im Bayerischen Wald absolvieren:

Die Big-Band-Fahrt - sie ist das Highlight für alle Bandmitglieder. Jedes Jahr, kurz vor den Sommerferien, macht sich unsere gesamte Truppe mitsamt Instrumenten und Bandmanager Alois auf den Weg, eine Woche lang zu musizieren. Hier ist jeder mit vollem Elan und voller Tatendrang dabei und so macht das Proben richtig Spaß. Die Möglichkeit, neue Stücke einzuüben oder an den Alten zu feilen, bis sie wirklich perfekt sitzen, ist uns in dieser Woche bestens gegeben. Außerdem lernt man während der sieben Tage, die wir alle aufeinander „hocken“, auch so manch nette Person aus anderen Klassen kennen. Allein die Schafkopf-Runden in den Pausen sind es wert, einmal dabei gewesen zu sein.

Abschließend möchten wir die eine Frage beantworten, die sich seit mehreren Big Band Generationen viele stellen : ''Wieso heißen wir eigentlich ''Jazz Lab?'' ? Diese Frage ist ganz einfach zu beantworten: Wieso nicht?

Kari Lynn Rülberg, Stefanie Ursula Barbara Karos & Lise-Christine Kobla Mendama (Q11)

Bigband 4Bigband 2

Die Combo…

Das musste ich mir aber wirklich genau überlegen! Freitagnachmittag FREIWILLIG in der SCHULE verbringen? Und unter einer "Comboprobe" konnte ich mir auch nicht viel vorstellen. Herr Schmelz hatte mich gefragt, ob ich nicht den Part am Klavier übernehmen wolle. Wollte ich? Letztendlich überwog dann doch die Neugier auf die Musik und die Leute…..zum Glück!!!

Am Anfang war ich sehr skeptisch, weil alle so viel älter waren als ich: Ich hatte ein bisschen Sorge, dass man mich für die zu betreuende kleine Schwester von irgendeinem Bandmitglied halten würde. Doch diese und ähnliche Befürchtungen erwiesen sich als unbegründet und ich war selber erstaunt, wie schnell ich in diese tolle Gemeinschaft, in der jeder nett zu jedem war, aufgenommen wurde.Trotzdem ließ es sich nicht verhindern, dass bei unseren Auftritten, z.B. in einer Lagerhalle und dem Import/Export im Kreativquartier, sowie am Künstlerabend nur die obersten Striezel meines Haarknödels die Bläser überragten und der Applaus für mein "Geistersolo" sicher auch noch den "ach-ist-die-süß-die-Kleine"- Bonus hatte.

Doch in der Combo habe ich mich von Anfang an gleichberechtigt und aufgenommen gefühlt. Gemeinsames Weihnachts- und Döneressen, Improvisieren, nette Unterhaltungen, das Fahren von klappernden und dröhnenden, krampfhaft in einen Bus reingestopften Instrumenten von der Schule zum Auftrittsort oder das Warten auf den Techniker, der eine halbe Stunde vor Beginn des Auftritts mit den Worten ankam: "So, Grüß Gott, ich bin hier euer Techniker, habt noch kurz Geduld, ich muss noch EIN PAAR Kabel ordnen" - all das gehört auch zur Combo. Ich war in der "alten" Combo ja nur kurz dabei, aber es war eine tolle Zeit!

Vielen Dank, Herr Schmelz, dass Sie nicht nur versuchen, uns das Prinzip von gebrochen-rationalen Funktionen beizubringen, sondern dass Sie auch der Versuchsleiter des immer wieder glückenden Experiments "Combo" sind, bei dem Spaß, Zusammenhalt und Qualität wie bei einer Hyperbel ansteigen. 

Martha Baer, 9a

IMG 4898  IMG 4927 IMG 4894

 

 

Profi meets Schulbigband

wu-bigband teaser1Am Freitag, den 24.01.2014, hatten wir die große Ehre, an unserer Schule, dem Käthe-Kollwitz Gymnasium München, einige großartige Musiker des UPTOWN JAZZ ORCHESTRAs begrüßen zu dürfen.

Das UPTOWN JAZZ ORCHESTRA ist dafür bekannt, jedem Song mit klangvollen Bläsern, meisterhaften Soli und farbenreichen Arrangements ein groovendes, unverwechselbares Gesicht zu verleihen.

Weiterlesen ...

Orchester

Weihnachtskonzert in der Stephanuskirche

Im Advent findet traditionell unser Weihnachtskonzert in der Stephanuskirche statt:

Die Chöre der Unter- und Mittelstufe, das Orchester, die Junior-Bigband und Solisten präsentieren weihnachtliche und besinnliche Musik aus verschiedenen Zeiten und Stilrichtungen. Die Kirche ist dabei stets gut gefüllt, da unser Konzert ein Highlight im Rahmen der Adventstage ist.


Sommerkonzert

Das Schulorchester wird am 24. Juli 2018 um 19 Uhr seinen nächsten großen Auftritt beim Sommerkonzert haben.