Beratung

Allgemeiner Auskunfts- und Beratungsservice im Referat für Bildung und Sport

Im Referat für Bildung und Sport ist ein Auskunfts- und Beratungsservice eingerichtet. Ein eigenes Callcenter mit geschulten Mitarbeiterinnen steht als erste Anlaufstelle für alle Fragen rund um die Themen „Bildung“ und „Sport“ zur Verfügung:

Servicetelefon Schulen – allgemeine Auskünfte: Tel.: 233-96779

Servicetelefon Schülerbeförderung: Tel.: 233-96776

Servicetelefon Ausbildungs- und Aufstiegsförderung – erste Information: 233-96778

Bei Fragen zum BAföG und zum „Meister-BAföG“(AFBG) steht auch weiterhin das Infotelefon des Amtes für Ausbildungsförderung zur Verfügung: Tel.: 233-96266.

Die Mitarbeiterinnen des Servicetelefons sind zu folgenden Zeiten für Sie erreichbar:

  • Montag, Mittwoch, Donnerstag: 07.15 - 16.00 Uhr
  • Dienstag: 07.15 - 17.00 Uhr
  • Freitag: 07.15 bis 13.00 Uhr

Siehe auch den Link zu diesen Telefonnummern.

Schul(laufbahn)beratung

Frau Cleve
Sprechzeiten (in Raum B 2a): Donnerstag, 3. Stunde (10:00-10:45) und nach Vereinbarung

Beratungen: nach Vereinbarung

Die Beratungslehrkraft, Frau Cleve, ist telefonisch und per Email direkt erreichbar:

Tel.: (089) 179 591 – 52 (auch Anrufbeantworter) E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cleve kleiner

Beratungsanlässe sind:
       - Schullaufbahnwahl,
       - mögliche Schulabschlüsse und Anschlüsse,
       - Schulwechsel,
       - Berufs- und Studienberatung sowie
       - Hilfen bei Lern-und Leistungsschwierigkeiten.

Für eine weitergehende Schulberatung stehen in München folgende Beratungsstellen zur Verfügung und bieten auch online nützliche Informationen:

Bildungsberatung der Landeshauptstadt München
Schwanthalerstr. 40, München
(089) 233- 83300
https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Referat-fuer-Bildung-und-Sport/Bildungsberatung.html

Staatliche Schulberatungsstelle München
Pündterplatz 5, München
(089) 383849-50
https://www.schulberatung.bayern.de/schulberatung/muenchen/

oder das interaktive Infosystem:

www.meinbildungsweg.de

siehe auch: Schulberatung für Gymnasien beim Referat für Bildung und Sport und allgemeine Bildungsberatung des Referats für Bildung und Sport

Schulpsychologie

Informationen zur schulpsychologischen Arbeit und Beratung am KKG finden Sie hier.

Mädchenbeauftragte

Frau Steinmann
Sprechzeiten: Donnerstag, 10.45-11.30 Uhr

Jungenbeauftragter

Herr Thumm
Sprechzeiten: Dienstag, 11.45 – 12.30 Uhr

Die Arbeit der Mädchen- und Jungenbeauftragten im Details

Liebe Mädchen, liebe Jungen, liebe Eltern,

im Folgenden wollen wir uns, Frau Steinmann und Herr Thumm, kurz vorstellen und euch und Ihnen in aller Kürze zeigen, was genau unsere Tätigkeiten am KKG als Mädchenbeauftragte und Jungenbeauftragter ausmacht.

Die Grundidee

Ende der 90er Jahre wurden an allen
weiterführenden städtischen Schulen Münchens die Ämter der Mädchen- und Jungenbeauftragten als Ansprechpartner in gender-Fragen (gender (engl.) -
Geschlecht) ins Leben gerufen. Grundidee war, allen Kindern und Jugendlichen in all ihrer Vielfältigkeit gleiche Behandlung zukommen zu lassen, unabhängig davon, ob sie Mädchen oder Jungen sind. Man hatte in den Jahren zuvor in Studien herausgefunden, dass es durchaus charakteristische Unterschiede im Verlauf der Schullaufbahnen von Mädchen und Jungen gibt. Seitdem versucht man, auf verschiedenen Ebenen bewusst auf die jeweils individuellen Bedürfnisse von Mädchen und Jungen einzugehen, Stärken zu fördern, Schwächen auszumerzen und mögliche Benachteiligungen, die sich ergeben könnten, gar nicht erst entstehen zu lassen.

Wir als Mädchenbeauftragte und Jungenbeauftragter widmen uns vor allem der Planung, Organisation und Durchführung von gender-Projekten am KKG und der persönlichen Beratung von Schülerinnen und Schülern in allen Fragen rund um das Thema.

Aktuelle gender-Projekte am KKG

Aktuell gibt es am KKG die folgenden gender-Projekte.

Allen Projekten gemein ist, dass sie von externen Referenten und Partnern mit den Schülerinnen und Schülern durchgeführt werden. Die Lehrkräfte nehmen nicht an diesen Veranstaltungen teil.

- MfM-Projekt in der 6. Klasse

„My fertility matters“, ein Schultag, Arbeit in Mädchen- und Jungengruppen

weitere Informationen: http://www.mfm-programm.de

- Girls-Day und Boys-Day in der 8. Klasse

ein Schultag, Reinschnuppern in einen Beruf, der nach aller Erfahrung immer noch mehrheitlich vom anderen Geschlecht ausgeübt wird

weitere Informationen: www.girls-day.de und
www.boys-day.de

- „Aufklärungsprojekt München“ in der 9. Klasse

Mitglieder des Aufklärungsprojekts kommen für zwei Schulstunden in eine Klasse und besprechen alle Fragen zum Thema „sexuelle Vielfalt“.

weitere Informationen: www.aufklaerungsprojekt-muenchen.de

In diesem Schuljahr 2015/2016 wurde z.T. in 10. sowie 9. Klassen das Aufklärungsprojekt im Rahmen des Religions- / Ethikunterrichts mit positven Erfahrungen durchgeführt.

- „Waagemut“ in der 10. Klasse

Demnächst: ein Schultag, Weiterführung und Konkretisierung des MfM-Projekts der 6. Klassen für ältere Schülerinnen und Schüler.

weitere Informationen: www.mfm-programm.de/index.php/angebote/waagemut

Beratungsmöglichkeiten

Je nach individuellem Anliegen beraten wir euch und Sie im persönlichen Gespräch in Fragen etwa zu
Geschlechter-Rollen, der Gleichberechtigung von Frau und Mann oder der Geschlechter-Findung.

Alle Gespräche finden im vertraulichen Rahmen statt und werden mit Diskretion behandelt.

Wir freuen uns auf Eure und Ihre Anliegen.

Ihre Marie-Luise Steinmann & Benjamin Thumm

Sprechstunde: Fr. Steinmann Donnerstag, 10.45-11.30 Uhr

Hr. Thumm Dienstag, 11.45 – 12.30 Uhr

Literaturtipps zum Thema Jungen- und Mädchenpädagogik


Hier einige Literaturtipps bei weiterführendem Interesse:

Mädchenpädagogik:

  • „Jungen sind anders, Mädchen auch. - Den Blick schärfen für eine geschlechtergerechte Erziehung“, Melitta Walter, 2005;
  • „Was ist los in meinem Körper? Alles über Zyklus, Tage, Fruchtbarkeit“, Dr. med. E. Raith-Paula, (überarbeitete Neuausgabe);
  • „Mädchen auf dem Weg ins Berufsleben: Wünsche, Werte Berufsbilder. - Forschungsergebnisse zum Girls'Day - Mädchen-Zukunftstag 2013“, Lore Funk, Wenka Wentzel, 2014
  • „Und plötzlich sind sie 13 oder: Die Kunst, einen Kaktus zu umarmen“, Claudia und David Arp, 2010

Jungenpädagogik:

  • „Kleine Helden in Not: Jungen auf der Suche nach Männlichkeit“, Dieter Schnack, Rainer Neutzling, 2011 (Ersterscheinung 1991)
  •  „Zwischen Teddybär und Supermann – Was Eltern über Jungen wissen müssen“, Lu Decurtins (Hg.), 2012
  • „Jungen eine Gebrauchsanweisung – Jungen verstehen und unter-stützen“, Reinhard Winter, 2012
  • „Jungen brauchen klare Ansagen. Ein Ratgeber für Kindheit, Schule und die wilden Jahr“, Reinhard Winter, 2014

  

Suchtbeauftragte/r

Frau Seitz 

 

Sexueller Missbrauch oder Gewalt gegenüber Kindern und Jugendlichen

Beachten Sie hierzu unser Schreiben zu den Beratungsmöglichkeiten innerhalb und außerhalb unserer Schule.

Auslandsaufenthalt

Informationen zu den Möglichkeiten und den Voraussetzungen für vorübergehende Auslandsaufenthalte finden Sie in der Rubrik "Formulare".

Sonderfälle im Schulalltag

Über das Entschuldigungswesen, eine mögliche Beurlaubung Ihres Kindes, das Vorgehen bei einem Unfall während der Schulzeit und weitere Themen erfahren Sie mehr auf unserer Seite mit Formularen.